Bachfest Eisenach

Bach und die Bibel

Seit 2017 veranstaltet die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eisenach jährlich um den Reformationstag am 31. Oktober das Bachfest Eisenach. Johann Sebastian Bach wurde am 21. März 1685 in Eisenach geboren und zwei Tage später in der Georgenkirche getauft.

 

In Eisenach kreuzen sich die Lebenswege von Johann Sebastian Bach und Martin Luther, die beide im Abstand von 200 Jahren Schüler der Lateinschule waren und in der Eisenacher Kurrende gesungen haben. Im Rahmen der Eisenacher Bachfeste erleben Sie Kantaten-Gottesdienste, Orchester-, Kammer- und Orgelkonzerte, Vorträge, Stadtführungen sowie thematische Busfahrten. Im Jahr 2021 widmet man sich speziell dem Thema "Der 5. Evangelist - Bach und die Bibel".


Programm 2020/2021

Erfahren Sie mehr zu den Konzerten in Eisenach.

Neben dem Bachfest gibt es eine Reihe weiterer Konzerte und Veranstaltungsreihen an der Eisenacher Georgenkirche, u. a. die Eisenacher Sonntagskonzerte von Ostern bis Ende Oktober um 16 Uhr oder auch die Eisenacher Marktkonzerte von Juli bis September täglich (außer sonntags) mit 30 Minuten Orgelmusik.


​​​​​​​Fotos: Robert Elias Wachholz, weimar GmbH