Johann Sebastian Bach in Eisenach

Geburtsstadt Johann Sebastian Bachs

Johann Sebastian Bachs Eltern Johann Ambrosius Bach und Elisabeth Lämmerhirt stammten aus Erfurt und kamen 1671 nach Eisenach, als der Vater unter Johann Georg von Sachsen-Eisenach eine Stelle als Stadtmusikus erhielt. In dieses musikalisch geprägte Umfeld wurde Johann Sebastian Bach am 21. März 1685 in Eisenach geboren. Zwei Tage nach seiner Geburt taufte man ihn in der Georgenkirche.

Kontakt
Tourist Information Eisenach
Markt 24
99817 Eisenach
Webseite: www.eisenach.info
Telefon: 03691 79230

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr

Angebote
Besuch des Bachhauses Eisenach
Bachfest Eisenach
Stadtführungen
Digitale Bach-Tour
 


Später besuchte Bach die gleiche Lateinschule, auf die einst Martin Luther ging, und sang dort sicher im „Chorus musicus“, der für die Ausgestaltung der Gottesdienste zuständig war. 1694 starb seine Mutter, neun Monate später sein Vater. Damit war Johann Sebastian Bach, als jüngster Sohn der Familie, mit zehn Jahren Vollwaise.

Mehr zur Bach-Familie Eisenach.

Kartenausschnitt Thüringen

Zurück
zur Übersicht der Bach-Orte


Sehenswürdigkeiten in Eisenach

Bachhaus Eisenach
Das 1907 von der Neuen Bachgesellschaft eröffnete Bachhaus Eisenach gehört zu Deutschlands populärsten Musikermuseen und zeigt die größte Ausstellung zu Bachs Leben und Musik. Fünf barocke Musikinstrumente aus seiner umfassenden Sammlung werden stündlich den Besuchern in einem kleinen Konzert vorgeführt, darunter ein Silbermann-Spinett und die älteste Thüringer Hausorgel von 1650.

Adresse
Frauenplan 21
99817 Eisenach

Mehr

Bach-Denkmal Eisenach
Das Bach-Denkmal am Frauenplan vor dem Bachhaus Eisenach wurde von Adolf von Donndorf geschaffen und 1884 eingeweiht. Die jährlichen Bach-Ehrungen zu seinem Geburtsag am 21. März finden hier statt.

Adresse
Frauenplan
99817 Eisenach

Mehr

Georgenkirche Eisenach
In der Georgenkirche wirkten über 100 Jahre lang „Bache“ als Organisten, Johann Sebastian Bach wurde hier getauft. Neben dem Taufstein ist der geschnitzte Prospekt einer alten Orgel aus dem Jahr 1719 erhalten, deren Disposition auf Johann Sebastians Großonkel zurückging. Die Kirche ist eng mit Martin Luther verbunden, dieser predigte hier nach seiner Rückkehr aus Worms.

Adresse
Marktplatz
99817 Eisenach

Mehr

Hörstationen Bach-Orgeln
Drei interaktive Erlebnisstation vor dem Bachhaus, der Georgenkirche und der Lateinschule laden zum Hören originaler Bach-Werke ein. Der Besucher generiert durch das Treten des "Orgel-Pedals" selbst Strom, wodurch Musik erklingt. Die Module sind kostenfrei zugänglich.

Adresse
Modul 1: Frauenplan
Modul 2: Marktplatz
Modul 3: Predigerplatz

Mehr

Lateinschule Eisenach
Die Lateinschule besuchte Bach einige Jahre lang, wie vor ihm bereits Luther. Das Gebäude aus dem 16. Jahrhundert beherbergt heute ein Gymnasium. Eine Tafel erinnert an die Schulzeit beider Männer. In unmittelbarer Nähe der Schule steht die „Alte Münze“, Münzprägestelle und Wohnhaus, in dem der Eisenacher Organist Johann Christoph Bach wohnte.

Adresse
Predigerplatz 4
99817 Eisenach

Mehr

Alter Friedhof
Auf dem Friedhof sind zahlreiche Angehörige der Familie Bach beigesetzt, darunter auch die Eltern von Johann Sebastian Bach.

 

Adresse
Friedhofstraße 1
99817 Eisenach

Mehr