Johann Sebastian Bach in Ohrdruf

Ohrdruf ist unter allen Bachstädten die kleinste und doch kann sie neben dem fünfjährigen Aufenthalt des jungen Johann Sebastian auf eine über 170-jährige Bach-Tradition verweisen. Als Begründer der Ohrdrufer Bach-Familie gilt Johann Sebastian Bachs Bruder Johann Christoph, der 1690 die Organistenstelle an der Stadtkirche St. Michaelis antrat und dort als Musiker sehr geschätzt wurde.

Kontakt
Stadtverwaltung und Tourist Information Ohrdruf
Marktplatz 1
99885 Ohrdruf
Webseite: www.ohrdruf.de
Telefon: 03624 330

Öffnungszeiten
Montag 09:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 14:00 bis 16 Uhr
Donnerstag 09:00 bis 12:00 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 11:00 Uhr

Angebote
Bachtage Ohrdruf
​​​​​​​Bach-Rad-Erlebnisroute
Besuch der Kirchturmbibliothek
Stadtführungen
Museum in Schloss Ehrenstein


Nach dem frühen Tod der Eltern in Eisenach kam Johann Sebastian Bach mit nur zehn Jahren zu seinem Bruder nach Ohrdruf. Durch den Altersunterschied von 14 Jahren wurde Johann Christoph nicht nur Johann Sebastians Vormund, sondern auch dessen erster Klavier-, Orgel- und Generalbasslehrer. Damit legte er das Fundament für die späteren schöpferischen Leistungen seines Bruders.

Eigene musikalische Fähigkeiten hatte Johann Christoph drei Jahre lang in Erfurt bei Johann Pachelbel erworben und anschließend Erfahrungen als Organist an der Thomaskirche Erfurt und in Arnstadt gesammelt, bevor man ihn nach Ohrdruf berufen hatte.

Bereits in der Ohrdrufer Zeit trat Johann Sebastian Bach musikalisch als Kurrende- und Chorsänger in Erscheinung. Durch die Umgänge der Kurrende in der Stadt trug er sogar zum Lebensunterhalt mit bei. Außerdem sind erste Orgelchoräle von ihm aus dieser Zeit bekannt, die man 1984 in der „Neumeistersammlung“ entdeckte.

Mehr zur Bach-Familie Ohrdruf.

Kartenausschnitt Thüringen

Zurück
zur Übersicht der Bach-Orte


Sehenswürdigkeiten in Ohrdruf

Stadtkirche St. Michaelis
Bis zu ihrer Zerstörung 1945 war St. Michaelis die Hauptkirche der Stadt Ohrdruf. Heute steht nur noch der Kirchturm, der mit Voranmeldung besichtigt werden kann. In seiner kleinen Bibliothek sind wahre Schätze bewahrt, die eng mit Bachs Ohrdrufer Zeit verbunden sind.

Adresse
Kirchstraße 20
99885 Ohrdruf

Mehr

Hörstationen Bach-Orgeln
Drei interaktive Erlebnisstation vor Schloss Ehrenstein, der Michaeliskirche und dem Schusterbrunnen laden zum Hören originaler Bach-Werke ein. Der Besucher generiert durch das Treten des "Orgel-Pedals" selbst Strom, wodurch Musik erklingt. Die Module sind kostenfrei zugänglich.

Adresse
Modul 1: Schloss Ehrenstein
Modul 2: Michaeliskirche
Modul 3: Schusterbrunnen

Mehr

Bach-Denkmal Ohrdruf
Auf dem Michaelisplatz zeigt das Bach-Denkmal Beethovens Zitat "Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen". Es wurde von Schülern der benachbarten Michaelisschule geschmiedet und verbindet zahlreiche Allegorien auf Bachs Musik mit der Geschichte der Stadt.

Adresse
Kirchstraße 20
99885 Ohrdruf

Mehr

Schloss Ehrenstein
Im prächtigen vierflügelige Renaissancebau herrschten zu Bachs Zeiten die Grafen von Hohenlohe-Neuenstein. Der prachtvolle Rokokosaal ist ebenso wie diverse Ausstellungen einen Besuch wert, zusätzlich finden sich hier originale Belege für Bachs Aufenthalt in Ohrdruf. Nach einem verheerenden Brand 2013 wird das Schloss saniert und soll im Herbst 2020 wiedereröffnen.

Adresse
Schlossplatz 1
99885 Ohrdruf

Mehr

Bach-Rad-Erlebnisroute
Die Tour durch charmante Fachwerkorte mit beeindruckenden Panoramablicken auf die Höhenzüge des Thüringer Waldes führt zu Johann Sebastian Bachs Pfaden als Latein- und Kurrendeschüler in Ohrdruf. Die Gegend beeindruckt mit großen Weideflächen, auf denen Rinder, Konik-Pferde und Lamas anzutreffen sind.

Start
Einstieg in den Rundradweg überall entlang des Streckenverlaufs möglich
Empfehlung: Parkplatz am Schloss Ehrenstein, 99885 Ohrdruf

Mehr