Der Bach-Stammort Wechmar gilt als die Wiege der Musikerfamilie Bach. Johann Sebastian Bach selbst forschte über seine Urahnen und drang bis zu Veit (Vitus) Bach vor, der aufgrund seiner lutherischen Religion aus Ungarn (oder Böhmen, bis heute fehlt ein klarer Beweis seiner Herkunft) floh und nach Wechmar kam. Heute gilt er als der Urahne der Bachfamilie.

Kontakt

Bach-Stammhaus Wechmar

Bachstraße 4
99869 Günthersleben-Wechmar

www.bach-stammhaus-wechmar.de


Von Veit Bach ist bekannt, dass er als Bäcker arbeitete, 1619 verstarb und fünf Söhne hinterließ. Aber auch sein Sinn für Musik ist überliefert, denn er hatte wohl ein »Vergnügen an einem Cythringen gehabt, welches er mit in die Mühle genommen, und unter währendem Mahlen darauf gespielet«. So schrieb Johann Sebastian Bach selbst über seinen Urahnen im »Ursprung der musicalisch-Bachischen Familie«. Das Instrument, eine Zister, muss man sich als eine Art Gitarre vorstellen.

Kartenausschnitt Thüringen


Sehenswürdigkeiten

Bach-Stammhaus mit Museum
Das Bach-Stammhaus, auch bekannt als Oberbackhaus, wurde bereits von Veit Bach bewohnt und beherbergt seit 1994 eine Bach-Gedenkstätte mit einem Museum über den Ort Wechmar zu Veit Bachs Zeiten, die heutige Bachpflege des Ortes und Ausstellungsteile zu den Thüringer Spielleuten und Instrumentenbauern.

Adresse
Bachstraße 4
99869 Günthersleben-Wechmar

Mehr

Veit-Bach-Mühle
Wahrscheinlich spielte an diesem Ort Veit Bach seine »Cythringen«. Gerade das Musizieren im Takt der Mühle stellte sich Johann Sebastian Bach als besonders wohlklingend vor. Die Veit-Bach-Mühle wurde nach dem Bauzustand von 1685 restauriert und kann nach Voranmeldung über das Bach-Stammhaus besichtigt werden.

Adresse

Mühlenstraße 2
99869 Günthersleben-Wechmar

Mehr